erdaushub-entsorgung-lagerung-erlangen

ZENTRUM FÜR ZWISCHENLAGERUNG UND
ENTSORGUNG VON MINERALISCHEN ABFÄLLEN

in Erlangen, Höchstadt, Fürth & Umgebung

erdaushub-entsorgen-erlangen-nuernberg

MiZE HAT DIE EXPERTISE

MiZE ist ein nach 4. BlmSchV genehmigter Unternehmensbereich der SAND-KÖRNER GmbH. Wir verfügen über 11 überdachte Lagerboxen mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 11.000 Tonnen und einer großdimensionierten Außenfläche. Damit bieten wir die perfekte Lösung zum Erdaushub entsorgen und für die Zwischenlagerung von Bodenaushub, der noch nicht deklariert, bzw. vorbelastet oder gefährlich ist. Natürlich rechtssicher mit Verwertungsnachweis.

1

DAS BIETET MIZE

Das Rundumsorglospaket
Vom Transport, Zwischenlager, Beprobung bis zur Aufbereitung und Verwertung

Mit unserem umfangreichen Fuhrpark können wir für jedes Bauvorhaben den Transport unkompliziert gewährleisten.
In 11 überdachten Lagerboxen mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 11.000 Tonnen und einer großdimensionierten Außenfläche wird das Aushubmaterial bis zur Weiterverarbeitung bzw. Verwertung / Deponierung umweltgerecht zwischengelagert.
Das in der MiZE zwischengelagerte und noch nicht deklarierte Material wird innerhalb kürzester Zeit durch das akreditierte und unabghängige Ingenieurbüro Geotechnik Platzer beprobt und analysiert. Die Analyseergebnisse sendet Ihnen MiZE umgehend zu und bespricht den weiteren Ablauf. Selbstverständlich können Sie auch ein von Ihnen ausgewähltes Labor beauftragen.
Geeignetes Material bereitet MiZE zur Verringerung von Deponiekosten für Sie auf Wunsch auf.
Ob Wiederverwertung oder Entsorgung. Wir garantieren den rechtssicheren und umweltgerechten Umgang von mineralischen Abfällen.
Mit jedem Auftrag erhalten Sie anschließend einen Verwertungsnachweis für die Weiterverwertung bzw. Entsorgung des angelieferten Materials. Natürlich rechtssicher und zertifiziert.
zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nach §56 KrWG
2

DANN BENÖTIGEN SIE MIZE

FÜR ALLE DIE SELBEN VORGABEN

Egal ob öffentliches Projekt, Baufirma oder private Kleinprojekte. So gut wie jeder Aushub
bei Bauvorhaben (auch auf Privatgrund) muss nach und vor dem Abtransport auf Basis
vorgegebener Checklisten deklariert und nach Analyse fachgerecht entsorgt bzw. weiterverwertet werden.

Die Zwischenlagerung des Materials auf der Baustelle ist nicht genehmigungspflichtig. Jedoch muss das Landratsamt oder das Kreisverwaltungsreferat informiert werden.
Dieses stellt, ggf. zusammen mit dem Wasserwirtschaftsamt, Vorgaben zu Schutzmaßnahmen.
(z. B. Verhinderung von Abschwemmung, Staubverwehungen oder Versickerung)

Häufig stehen bei Kleinstmengen (< 25 Tonnen) die Analysekosten in keiner Relation zum Aufwand,
der Dauer und der Lagerkosten. Hier bietet MiZE eine kostengünstige Lösung, die Sammelbox.

IHRE HERAUSFORDERUNGEN

Häufig ist eine Deklaration bzw. Beprobung des Aushubs aufgrund von Platzmangel auf der Baustelle,
Termindruck oder aufgrund von unvorhergesehenen Maßnahmen (z. B. Rohrbruch) nicht möglich.
Darüber hinaus ist der Verbleib des Aushubs auf der Baustelle anzeigepflichtig.

mineralische-abfälle-entsorgen
Platzmangel auf
der Baustelle
bauschutt-entsorgung
Termindruck
entsorgung-kontaminierter-boden
unvorhergesehene
Maßnahmen
(z. B. Rohrbruch)
erdaushub-zusammensetzung-prüfen
unbekannte Zusammensetzung des Materials
Wir erfüllen ALLE abfallrechtlichen
Vorgaben
für Sie!

UNSERE TIPPS

In folgenden Fällen ist eine chemische
Untersuchung des Abfalls notwendig:
(gilt auch für Kleinstmengen!)

  • Böden aus Gewerbe- & Industriegebieten
  • Militärisch genutzte Flächen
  • Im Kernbereich urbaner und industriell genutzter Gebiete
  • In der Nähe von Altlasten oder bekannten Emittenten
  • In unmittelbarer Straßennähe
  • In Überschwemmungsgebieten
  • In langjährig als Haus- oder Kleingarten genutzten Böden

Bodenaushub, der nicht
untersucht werden muss:

  • Bodenaushub, der am selbigen Ort des
    Ausbaus wieder eingebaut wird

ALLE LEISTUNGEN EIN ANSPRECHPARTNER

Die Zwischenlagerung des Materials auf der Baustelle ist nicht genehmigungspflichtig. Jedoch muss die Kreisverwaltungsbehörde informiert werden.
Diese stellt ggf. Vorgaben zu Schutzmaßnahmen. (z.B. Verhinderung von Abschwemmung, Staubverwehungen oder Versickerung)

  • 11 überdachte Lagerboxen
  • nach 4. BlmSchV genehmigt
  • Verwiegung und Aufbereitung vor Ort
  • große Außenfläche
  • Anlieferung auch in Kleinstmengen
  • inkl. Analytik und Nachweis
  • inkl. Transport & Verwertung / Deponierung
  • zentrale Lage
Bei uns erhalten Sie einen rechtssicheren Nachweis über den Verbleib Ihres Aushubmaterials.
3

DAS IST DER MIZE ABLAUF

Herkunft, Materialart und Menge, geplanter Anlieferungszeitraum
sowie die zur Anlieferung berechtigten Unternehmen wird an MiZE
gemeldet.

  • Sie erhalten eine Auftragsnummer für die Anlieferung
  • Sie erhalten Anlieferscheine, inkl. Checklisten zur vorherigen Einordnung Ihrer Mineralstoffe

Kontakt aufnehmen

  • Durch Sie, ein von Ihnen beauftragtes Unternehmen, aber gerne auch durch die SAND-KÖRNER GmbH
  • Der Fahrer weist sich mit einem Anlieferschein aus
  • Automatische Zuweisung der Lagerbox
  • Erfassung aller relevanten Daten beim Wiegevorgang
  • Aushändigung des entsprechenden Wiegescheins

für weitere Anlieferungen gesperrt

durch MiZE oder ein von Ihnen beauftragtes Unternehmen

Entsprechend der Deklaration werden wir den Erdaushub entsorgen, fachgerecht aufbereiten und / oder zum Wiedereinbau in einer bestehenden oder bevorstehenden Baumaßnahme verwenden.

Kontakt aufnehmen

mineralzentrum-erlangen
bodenbeprobung-erlangen-nürnberg
4

KONTAKTIEREN SIE UNS